Medizinische Massagen

Wir bieten in unserer Praxis eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten an – dazu gehört vor allem die klassische Massagetherapie.
Ihre Wirkungen, von der Auflösung schmerzhafter Muskelverspannungen bis zur Prävention und Steigerung Ihres Wohlbefindens, sind schon seit langem bekannt.
 
Die Massage ist eine Therapiemethode zur Beeinflussung von Tonus und Turgon der Haut und Muskulatur, von Kontrakturen, Narben und Zirkulationsstörungen durch Dehnung, Zug und Druckreize.
 
Allgemeine Massagewirkungen:

  • Steigerung der örtlichen Durchblutung
  • Entlastung des Venen und Lymphbereiches
  • Regulierung des Muskeltonus, Entmüdung der Muskulatur bei Hypertonus, Hartspann und Hypertonus
  • Lösung von Narben und Gewebsverklebung
  • Verbesserung von Trophik und Turgor von Haut und Bindegewebe
  • Schmerzlinderung
  • Wirkung über Reflexbögen auf innere Organe
  • Psychische Entspannung

 
Als Vorbereitung zur Behandlung kann Massage in Kombination mit Wärmebehandlung, Kälte und BGM angewandt werden. Unterschieden werden Ganzkörper und Teilmassagen. Zu den Teilmassagen gehören Rückenmassagen, Armmassagen, Schulter und Nackenmassagen, Beinmassagen, Beckenmassagen, Bauchmassagen, Hand und Fussmassagen und Gesichts und Kopfmassagen.
 
Als Alternative bieten wir ebenfalls die Behandlung mit einer OSZILLIER-SCHWINGUNGSMATTE an.
 
Diese Massagematte kann Ihnen helfen bei:

  • Bewegungsmangel
  • Banscheibenbeschwerden
  • Durchblutungsstörungen
  • Lymphprobleme
  • Abgespanntheit
  • Myogelosen
  • Muskelverspannungen
  • Nackenschmerzen
  • Rheumabeschwerden
  • Rückenleiden
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Wirbelsäulenschäden

Behandlungen mit der Massagematte werden jedoch nicht von den Krankenkassen übernommen.